Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen?

2010 - (26.01.2010) Der Talisman-Zauberstab – Wünschelrute für die Suche nach der wahren Liebe

Aus Sevengamers: Final Fantasy XI Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
[[{{SUBST:2010 - (26.01.2010) Der Talisman-Zauberstab – Wünschelrute für die Suche nach der wahren Liebe}}|   ]]
Datei:Bild:Lifebgtop german.gif
Der Talisman-Zauberstab – Wünschelrute für die Suche nach der wahren Liebe? (26.01.2010)
[[{{SUBST:2010 - (26.01.2010) Der Talisman-Zauberstab – Wünschelrute für die Suche nach der wahren Liebe}}|   ]]
Datei:Bild:Lifebgtop3.gif

<poem> Habt ihr auch alle einen Talisman-Zauberstab? Seit kurzem geht das Gerücht in San d’Oria um, dass in ihm bislang unbekannte, geheimnisvolle Mächte verborgen sind. Wie dieses Gerücht entstanden ist, lest ihr am besten schnell selbst!


Diese Geschichte handelt von Artis, einem schüchternen Jüngling, der auf seinen ersten verirrten Schritten als Abenteurer durch die Valkurm-Dünen einer entzückenden Weißmagierin namens Velte begegnete („Entschuldigung, wo geht’s denn hier nach Selbina?“). Sie begleitete ihn nicht nur nach Selbina, sondern war fortan auf all seinen Abenteurern an seiner Seite. Gemeinsam besiegten sie furchteinflößende Ungeheuer und kämpften für das Gute auf Mindartia.

Seit drei Jahren schenkte Velte Artis jedes Jahr zum Valentionstag eine liebevoll eingepackte Herzschokolade, ohne dass Artis ihr je etwas im Austausch dafür gab, denn schließlich waren sie ja nur Freunde. Doch selbst Artis dämmerte mittlerweile, dass eventuell mehr hinter den Geschenken Veltes stecken könnte und beschloss, Velte zum ersten Mal auch etwas zum Valentionstag zu schenken. So stand er eines Morgens mit dem Gedanken auf, ein wunderschönes Geschenk für seine Velte zu finden und machte sich auf zum Auktionshaus.

„N-Nichts! Ich sehe nur, ob ich neue Waffen finde!“, stammelte er mit hochrotem Kopf den Leuten entgegen, die ihn fragten, wonach er denn suche. Artis war zwar erfahren auf dem Schlachtfeld, doch wenn es um Herzensangelegenheiten ging, dann war er hilflos. Und da entdeckte er es. Ein wunderschönes, blütenweißes Cape aus Seide, das im Licht in allen Farben des Regenbogens zu schimmern schien. Drei Tage vor dem Valentionstag hatte Artis das perfekte Geschenk für Velte gefunden!

Frohen Mutes, ein Lied auf den Lippen, rannte er zu seinem Mog-Haus, um die Linkperle anzulegen, die er ausschließlich für die Kommunikation mit Velte benutzte, und eine Verabredung mit ihr für den Valentionstag zu machen. Velte war allerdings nicht zu erreichen. „Hm, sie wird wohl auf Reisen sein“, sagte sich Artis und beschloss, es am Abend noch einmal zu versuchen. Doch auch am Abend blieb Velte unerreichbar. Und auch am Tag darauf. Und am Tag darauf. Bis es schließlich Valentionstag war und Artis begann, sich ernsthaft Sorgen zu machen. Dass sie drei Tage lang nicht miteinander gesprochen hatten, war noch nie passiert. Da wurde ihm auf einmal klar, wie viel Velte ihm bedeutete. Hatte er sich etwa zu lange Zeit damit gelassen, seine Gefühle für sie zu zeigen? War es etwa schon zu spät? Hatte sie genug von ihm?

Das Geschenk für Velte in den Händen, lief er vor dem Auktionshaus auf und ab, in der Hoffnung, sie dort zu treffen.

„Was für ein herrrliches Cape! Naaaa, das ist doch nicht etwa ein Geschenk für Velte, oder?“

Die Stimme kam von Cha Shya, einer Mithra-Jägerin, die die beiden oft auf ihren Abenteuern begleitet hatte und außerdem Veltes beste Freundin war. Das war zu viel für den armen Artis. Dass Velte ihn verlassen hatte, war schon schlimm genug, doch dass zu allem Übel ihre beste Freundin sich über ihn lustig machte, gab ihm den Rest und er brach in Tränen aus.

„Hab ich etwa was Falsches gesagt? Ich hab dich doch nur geneckt! Wird ja schließlich Zeit, dass ihr beide euch endlich näher kommt!“, sagte Cha leicht schockiert.

Als sie erfuhr, dass Artis seit drei Tagen nichts von Velte gehört hatte, erblasste sie auf einmal und entschuldigte sich: „Artis, b-bitte sei mir nicht böse, aber i-ich habe Velte erzählt, dass man einen Wunsch erfüllt bekommt, wenn man mit einem Talisman-Zauberstab 100 wilde Schafe erlegt! Es sollte doch nur ein Witz sein, ob sie das vielleicht geglaubt hat und nun auf Schafsjagd gegangen ist?“

Artis dachte ein wenig nach. In der Tat war Velte ein wenig abergläubisch, nahezu naiv, wenn es um solcherlei Gerüchte ging und er konnte sich gut vorstellen, dass sie sich tatsächlich aufgemacht hatte, 100 Schafe zu erlegen. Wenn das der Fall war, dann hatte sie natürlich keine Zeit, die Linkperle anzulegen und es würde erklären, warum sie sich drei Tage nicht bei ihm gemeldet hatte.

Daraufhin legte Artis noch ein letztes Mal die Linkperle an, um zu sehen, ob er Velte vielleicht doch noch erreichen könnte. Und tatsächlich hörte er auf einmal Veltes süße Stimme! Doch sie schrie in Panik!

„Artis! Hilf mir! Ich bin im La Theine-Plateau und von Lumbering Lambert angegriffen worden! Er ist mir immer noch auf den Fersen! Ich... Aaaaah!”

Sofort schnappten Artis und Cha Shya sich einen Teleport-Holla, um ihrer Freundin zu Hilfe zu eilen. Gleich bei ihrer Ankunft erblickten sie Velte, wie sie verzweifelt versuchte, die Attacken des riesigen Rams abzuwehren und rannten zu ihr. Nach einer halben Ewigkeit hatten die drei es gemeinsam geschafft, das Ungeheuer zu besiegen. Cha Shya entschuldigte sich unter Tränen bei Velte, dass sie ihr dieses Gerücht erzählt hatte, doch Velte lachte nur und sagte, dass doch nichts passiert sei. Vielmehr sei sie dankbar, dass Cha Shya und Artis sie gerettet hatten.

„Welchen Wunsch wolltest du bloß so verbissen erfüllt bekommen?“

Velte schoss die Röte ins Gesicht und holte hastig eine Herzschokolade aus ihrem Ranzen. „L-Lasst uns einfach zurück in die Stadt gehen! Frohen Valentionstag, Artis!“. Artis‘ Frage blieb unbeantwortet.

Zurück in der Stadt überreichte Artis ihr schließlich das weiße Cape, das er zuvor liebevoll eingewickelt hatte. Sprachlos starrte Velte auf ihren Talisman-Zauberstab. „Dann... Dann ist es also doch wahr!“

„Mein Wunsch... Ich habe mir gewünscht, dass ich dieses Jahr endlich ein Geschenk von dir zum Valentionstag bekomme, Artis ...“ flüsterte Velte, den Blick starr nach unten gerichtet.

Und so kam es, dass das La Theine-Plateau dieses Jahr von hunderten von Abenteurern belagert wird, die bewaffnet mit Talisman-Zauberstäben auf Schafsjagd gehen ...

Text: Miyabi Hasegawa Illustration: Masae Shindoh


Bullet.gif

Veranstaltungszeitraum

Das Sonderereignis findet voraussichtlich von Donnerstag, dem 4.2.2010 um 8.00 Uhr bis Montag, den 15.2.2010 um 8.00 Uhr (GMT) statt.

Bullet.gif

Ereignis-Moogles

Um am Ereignis teilzunehmen, müsst ihr einen der Ereignis-Moogles in den folgenden Arealen ansprechen. Von den Moogles erfahrt ihr auch, was ihr bei dem Ereignis tun müsst.

</poem>

[[{{SUBST:2010 - (26.01.2010) Der Talisman-Zauberstab – Wünschelrute für die Suche nach der wahren Liebe}}|   ]]
Datei:Bild:Lifebgbottom.gif




SquareEnix.GIF
Das Bearbeiten dieses Artikels ist z.Z. gesperrt, um neu veröffentlichtes Material von Square Enix im Original zu bewahren. Benutzer können Änderungen auf der Diskussionsseite besprechen.