Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen?

Attohwa-Schlucht

Aus Sevengamers: Final Fantasy XI Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Attohwa-Schlucht

Beschreibung Anbindungen Monster Hinweise

Informationen über die Region

Region Attohwa-Schlucht
Typ Freiland
Karten

Keine

Kartenbeschaffung Auftrag
Verschiedenes Gefährte kann Gerufen werden. Schlepper kann hier Verwendet werden.
Hobbies
Gebiet Aragoneu
Erweiterung Chains of Promathia
Voraussetzungen Keine
Einschränkungen Keine
Hinweise Keine


Mögliches Wetter
Erd Wetter möglich Wind Wetter möglich
Meteorologe
Wetterkarten

Attohwa-Schlucht Wetterkarte.jpg 

Beschreibung

Attohwa, dass in der alten Mithra-Sprache "ausgedörrt" bedeutet, ist der Name, den man der Schlucht gegeben hat, die sich am östlichen Teil Aragoneus entlangzieht. Wie der Name schon sagt, gibt es in diesem Gebiet wenig Regenfälle, was dazu führt, dass die Erde vor Trockenheit aufgerissen ist und aus diesen Rissen giftige Dämpfe emporsteigen.

Jedoch haben sich viele einzigartige Lebensformen an diese rauhe Lebensumgebung angepasst. Zum Beispiel die Antlions, die sich unter die Erde graben, um sich vor dem Sonnenlicht zu schützen und Beute zu fangen oder die wunderschönen, aber tödlichen Gasponia Flowers, die sich von den giftigen Dämpfen aus der Erde ernähren.

Einst mussten zahlreiche verbotene Kliffs erklommen werden, um die Attohwa-Schlucht zu erreichen. Jedoch entdeckte ein Bergsteiger einen unterirdischen Weg, der es Abenteurern ermöglicht mit einer relativen Leichtigkeit die Schlucht zu erreichen.

Laut Mithra-Folklore brach der Bergsteiger, der diese Route entdeckt hatte, auf, um Parradamo Tor zu finden, einen Berg, der sich irgendwo hinter der Schlucht befinden sollte, und kehrte nie wieder zurück...

Attohwa-Schlucht.jpg

Anbindungen

Sonstige Informationen