Warum keinen Account erstellen und Vorteile genießen? Oder hast du vielleicht vergessen dich Einzuloggen?

Feindseligkeit

Aus Sevengamers: Final Fantasy XI Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ja:敵対心 Feindseligkeit (auch bekannt als Hate) steht in Final Fantasy XI dafür, wie stark ein Gegner einen bestimmten Spieler hasst. Dieser Wert bestimmt, wen das Monster während des Kampfes angreift.

Allgemeines[Bearbeiten]

Feindseligkeit anhäufen[Bearbeiten]

Feindseligkeit darf nicht mit Aggression verwechselt werden. Bei Aggression entdeckt das Monster den Spieler und greift ihn an. Um Feindseligkeit zu bekommmen, muss ein Spieler auf der "Feindseligkeitsliste" des Monsters sein. Um auf diese Liste zu kommen, muss ein Spieler irgendeine Aktion auf das Monster vollziehen (z. B. einen Zauber auf das Monster wirken oder es angreifen) oder eine Aktion auf einen Spieler, der gerade auf dieser "Feindseligkeitsliste" steht, vollziehen (z. B. diesen Spieler heilen).

Beispiele

  • Person A wird von einem Monster angegriffen und rennt weg. Person B sieht das und heilt Person A, kurz bevor A die Zonenlinie erreicht und in Sicherheit rennt. Das Monster, dass hinter A her war, wird nun verschwinden, ohne B anzugreifen.
  • Person A versuchte, ein Monster allein zu besiegen und schlägt eine weile auf dieses ein. Leider fällt A auf, dass er das Monster nicht besiegen kann und rennt weg. Player B sieht das und heilt A. Nachdem nun A in ein neues Areal gesprungen ist, wird sich das Monster umdrehen und B angreifen, weil dieser A geheilt hat, als A noch auf der Hass-Liste des Monsters war.

Verschiedene Tests von Spielern deuten an, dass die Gesamtanzahl an Feindseligkeit für einen Spieler aus zwei Komponenten bestehet: einer festen Form von Feindseligkeit (hier bezeichnet als konstante Feindseligkeit) und einer dynamischen Form (unbeständige Feindseligkeit). Der Unterschied zwischen den beiden ist, dass die konstante Feindseligkeit auf dem gleichen Level und kann nur dadurch verloren gehen, wenn dieser Spieler Schaden nimmt. Unbeständige Feindseligkeit klingt mit der Zeit ab, egal, ob der Spieler Schaden nimmt, oder nicht. Bisher war es so, dass jede Aktion wenigstens ein bisschen konstante Feindseligkeit zu erzeugen scheint und viele Aktionen scheinen beide Arten von Feindseligkeit zu erzeugen. Die Menge kann jedoch varrieren.

Feindseligkeit verlieren[Bearbeiten]

Wenn der Spieler in ein neues Areal springt oder stirbt, wird er von der Hass-Liste des Monsters gestrichen. Das bedeutet, dass das/die Monster diesen Spieler in Ruhe lassen.

Wenn dies passiert, können folgende Situationen entstehen:

  • 'Andere Spieler sind noch auf der Hass-Liste des Monsters
In diesem Fall wird sich das Monster herumdrehen und aud die anderen Spieler, die auf der Hass-Liste des Monsters sind, losgehen. Dabei wird es zunächst den SPieler angreifen, der oben aus der Liste steht.
  • Keine anderen Spieler sind auf der Hass-Liste
In diesem Fall können folgende Situationen eintreten:
  • Das Monster ist von seinem Erscheinungspunkt weit entfernt
Das Monster verschwindet ("despawn") und erscheint erneut nach kurzer Zeit an seinem alten Platz.
  • Das Monster befindet sich sehr nah an seinem Erscheinungspunkt
Das Monster wird in den meisten Fällen umdrehen und weiterhin durch sein normales Gebiet wandern ohne zu verschwinden. Dies passiert nur, wenn das Monster sehr nah an seinem Erscheinungspunkt ist und passiert in den seltensten Fällen. Es ist also wichtig, dass die Monster von ihrem Erscheinungspunkt weg ins Camp geholt und dort bekämpft werden, im Falle, dass einer der Spieler stirbt. Das Monster wird dann nicht dort bleiben und dies gibt anderen Spielern die Möglichkeit den toten Kammerad wiederzubeleben.
  • Ausnahmen
In bestimmten Ssituationen, wie z. B. auf den meisten Schlachtfeldern (BCNM, KSNM, Missionskämpfe, etc.) und Ereignissen (Dynamis, Limbus, Bergung, etc.), werden die Monster überhaupt nicht verschwinden. Dies ist eine wichtige Informationen, für den Fall, dass eine Gruppe besiegt wird, müssen die Speler schnell wiederbelebt werden, da die Gegner wieder zu ihrem Erscheinungspunkt laufen.

Modifikatoren[Bearbeiten]

Feindseligkeitserwerb kann durch bestimmte Ausrüstung und Verdienstpunkte modifiziert werden. Feindseligkeit +/-x bedeutet einen prozentualen Anstieg/Minderung des gesamten Feindseligkeitserwerbs.

Beispiele

  • Ein PLD hat Feindseligkeit+50, damit ist sein gesamter Feindseligkeitserwerb 150%, oder das 1,5-fache des normalen Erwerbs. Wenn er Provzieren auf ein Monster benutzt und ein andere Spieler, der keine Feindseligkeits-Modifikatoren besitzt, kurz danach das gleich tut, bleibt das Monster bei dem PLD. Damit ist auch sichergestellt, dass der PLD die Aufmerksamkeit des Gegners schnell wiedererlangen kann. In manchen Fällen ist es so, dass ein WAR Provozieren benutzt, um das Monster von einem Magier wegzubekommen, wenn der PLD seine Fähigkeit noch nicht benutzen kann. Wenn dann der PLD kurz danach sein Provozieren benutzt, bekommt er die Feindseligkeit des Monsters zurück und es ist wieder ihm zugewandt, da sein Feindseligkeitsmodifikator höher ist als der des Kriegers und er damit mehr Feindseligkeit mit Provozieren erzeugt, als der Krieger.
  • Ein allgemeines Problem in EXP-Gruppen ist, dass die Magier mit einem Zauber zu viel Feindseligkeit erzeugen, das Monster zu ihnen rennt und sie dann mit wenigen Treffern besiegt. Ihre Feindseligkeit ist oft so hoch, wie bei dem Tank selbst. Aus diesem Grund sollten solche Magier Ausrüstung anlegen, die die Feindseligkeit verringert.

Geteilte Feindseligkeit[Bearbeiten]

Das Konzepte der "geteilten Feindseligkeit" oder des "geteilten Hasses" (engl. "shared hate") hat mit der eigentlichen Feindseligkeit selbst nichts zu tun. Dieser Begrifft beschreibt das Aggressions- und Kampfverhalten bestimmter Monster oder Monsterfamilien. Diese geteilte Feindseligkeit erlangt man, indem man Gegner eines bestimmten Typs bekämpft. Jedes Monster dieser Familie verhält sich dann entsprechend dieser Zahl. Abhängig von der Monsterfamilie kann dies benutzt werden, um das Aggressionsverhalten (wie mit Fomors und anscheinend mit Pixies der Fall ist) zu modifizieren, oder es kann auch den Kampfstil und einzelne Angriffs beeinflussten (z. B. Apkallu und Tonberries). Es ist normalerweise möglich, diese Feindseligkeit in irgendeiner Form zu reduzieren (Fomor-Hass zum Beispiel kann durch das Besiegen von Beastmen auf dem Tavnazischen Archipel reduziert werden).


=Hass-Kontrolle[Bearbeiten]

In fast jeder Gruppe oder Bündnis ist es notwenig, dass die Feindseligkeit unter Kontrolle ist. Dies bedeutet, dass der Hass auf den Tank der Gruppe/des Bündnisses sein sollte, also bei der Person, die die größte Chance hat, die Angriffe des Gegners zu überleben. Jedoch gibt es auch andere Gruppen-Setups, die ohne einen "echten Tank" auskommen. Meist bestehen diese Gruppen aus einer Reihe von Nahkampf-DD (Damage Dealer), also Schadensverursachern, die die Feindseligkeit durch konstanten Schaden aufeinander verteilen, so dass gerade genug Zeit bleibt, um Utsusemi erneut auf sich zu wirken. Gleiches ist auch auf BLM-Gruppen anwendbar, die dann Magie auf das Monster ausüben und keine Nahkampfangriffe. Diebe können für die Kontrolle der Feindseligkeit sehr hilfreich sein. Nähere Informationen dazu findet ihr unter den einzelen Job-Fähigkeiten des Diebs.

Feindseligkeitsrelevante Moves[Bearbeiten]

Einige Monster verhalten sich in bestimmten Situationen, in denen Feindseligkeit eine Rolle spielt, unterschiedlich.

Es gibt zum Beispiel Monster, die durch bestimmte Angriffe, z. B. Spieler angreifen, die hinter dem Monster stehen. Weiterhin gibt es auch Monster die so genannte "Hate Reset"-Angriffe ausführen. Das bedeutet, dass der Spieler, der gerade oben auf der Hass-Liste des Monsters steht, die komplette Feindseligkeit verliert und das Monster den Spieler angreift, der als nächstes eine Aktion auf diesen tätigt.

Zusätzliche Informationen[Bearbeiten]